A17EC75D-233D-4F73-9EFD-09B532D09D3E_edited_edited.jpg

Jetzt neu

Das Grünbuch auf den Punkt gebracht

Beteiligung und Chancenfairness verbessern, Propaganda, Protektion und Korruption beenden.

 

Das Demokratieforum lebt vom Mitmachen

Beteiligen Sie sich an den Diskussionen und Projekten des Demokratieforums.
Als Mitglied bleiben Sie automatisch auf dem Laufenden.

Danke für's Absenden!

 

Bauanleitungen für eine starke Demokratie

Aus den Diskussionen des Demokratieforums ergaben sich vier Handlungsfelder, in denen Maßnahmen gesetzt werden müssen, um Fehlentwicklungen zu korrigieren und die Demokratie in Österreich zu stärken. Diese vier Handlungsfelder lassen sich so zusammenfassen:

Probleme lösen

Die Menschen sind letztendlich an einer Politik interessiert, die in der Lage ist, Probleme zu lösen. Wo das nicht der Fall ist, leidet auch der Glaube an die Tauglichkeit der Demokratie insgesamt.

Wissen schafft Vertrauen

Einsehbare und nachvollziehbare politische Abläufe stärken die Demokratie.

Machtmissbrauch ist abstoßend

Wenn sich gewählte RepräsentantInnen nicht an die Spielregeln halten, werden die übrigen Player sehr schnell das Spiel insgesamt ablehnen.

Mitwirkung schafft Akzeptanz

Wo Menschen aktiv in politischen Entscheidungen eingebunden sind, wächst die Bereitschaft, das Ergebnis zu akzeptieren, vor allem aber die Art des Zustandekommens als legitim und wünschenswert einzustufen.

 
CoverGruenbuch.png

Jetzt neu

Grünbuch Demokratieforum
Demokratinnen und Demokraten für eine starke Demokratie

CoverAA.png

 

Arena Analyse Demokratieforum
Risiken und Chancen für die Demokratie

 
Bildschirmfoto 2021-06-08 um 18.03.55.pn

Wie ist das Grünbuch entstanden?

Online-Beteiligungsprojekt

Auf Initiative des Oberösterreichischen Landtags und der Initiative Wirtschaftsstandort Oberösterreich haben Bürger*innen und Politiker*innen ein Grünbuch für eine starke Demokratie erarbeitet.


Das Grünbuch beschreibt die Risiken und Chancen und alle Vorschläge und Empfehlungen für politische Maßnahmen. Das Grünbuch wird dem Oberösterreichischen Landtag vorgelegt und allen anderen Landtagen, dem Bundesrat und dem Nationalrat übermittelt.  

 

Fahrplan
So wurde das Grünbuchs erarbeitet

Präsentation des Demokratieforums
in Linz

20. Juli 2020

Podcasts -
8 Gespräche mit politischen Insidern über Veränderungen in der Demokratie

Juli bis September 2020

1. Online-Diskussion - Welche Trends verändern die Demokratie?

Juli bis Oktober 2020

Veröffentlichung der Arena Analyse Demokratieforum - Risiken und Chancen für die Demokratie

Oktober 2020

2. Online-Diskussion - Was machen wir mit den Risiken und Chancen für die Demokratie?

Oktober 2020 bis März 2021

Online-Kongress Demokratieforum 2021  für eine starke Demokratie

18. bis 26. Januar 2021

3. Online-Diskussion - Von der Arena Analyse zur Arena Vorschau

März 2020

Veröffentlichung des Grünbuchs Demokratieforum - Demokratinnen und Demokraten für eine starke Demokratie

Mai 2022

 
Bildschirmfoto 2021-06-08 um 18.03.55.pn

Online-Beteiligungsplattform

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten

Im Demokratieforum werden demokratiepolitische Verbesserungen diskutiert und ihre Umsetzung angestoßen. Wir nutzen die Digitalisierung, um die Demokratie zu stärken und weiterzuentwickeln.

Das Demokratieforum ist ein öffentlicher digitaler Raum für Bürger*innen, Expert*innen und Politiker*innen aller Parteien. In unserem ePartizipations-Arbeitsbereich und mit Video-Konferenzen arbeiten wir online an Lösungen.


Das Demokratieforum lebt von der Motivation politisch engagierter Bürger*innen in ganz Österreich und darüber hinaus. Unsere Bitte, machen Sie das Projekt Demokratieforum auch zu Ihrem Projekt. Klinken Sie sich ein und wirken Sie mit!

 
Online-Diskussion

Zugang zu den Online-Diskussionen im eComitee-Arbeitsbereich

Bessere und besser akzeptierte Lösungen entstehen, wenn Menschen gemeinsam nachdenken.

Im den Online-Diskussionen im Demokratieforum können die Teilnehmer*innen Ideen austauschen und weiterentwickeln. 

Als Software für die ePartizipation verwenden wir eComitee plus Video-Konferenzen.

Mit diesen konstruktiven digitalen Debatten schaffen wir eine neue Qualität der Beteiligung:

Mitwirkung für jedes eingeladene Mitglied, ohne Begrenzung von Zeit und Ort.

Schnelle Fortschritte bei der Entwicklung von Ideen.

Gleichzeit viel Zeit zum Lesen und Nachdenken

 
Bildschirmfoto 2021-06-08 um 18.03_edited.png

Das war der Online-Kongress Demokratieforum 2021

Mehr Demokratie, mehr Wissen, mehr Vertrauen

18., 21. und 26. Januar 2021

Bürger*innen, Expert*innen und Politiker*innen treffen zusammen und diskutieren über

  • mehr Demokratie und den Schutz vor autoritären Entwicklungen,

  • mehr Wissen und journalistisches Engagement gegen Falschinformationen,

  • mehr Vertrauen und konkrete Maßnahmen gegen Machtmissbrauch.

Mit Wolfgang Stanek, Präsident des Oberösterreichischen Landtags

Dr.in Maria-Margarethe Berger, war langjährige Abgeordnete zum Europäischen Parlament, Justizministerin und Richterin am Europäischen Gerichtshof

Univ.-Prof. Dr. Peter Reichl, Fakultät für Computer Wissenschaften, Universität Wien
Mag. Harald Sonderegger, Präsident des Vorarlberger Landtags

Mag.a Eva Linsinger, Innenpolitik-Chefin beim Nachrichtenmagazin profil, Buchveröffentlichung: Alles nur Fake! Journalismus in den Zeiten von Postdemokratie, Message Control und Rechtspopulismus

Stefan Kappacher, ORF-Redakteur, Leiter des Ö1-Medienmagazins #doublecheck
Mag. Gerald Mandlbauer, Chefredakteur der OÖNachrichten

Walter Osztovics, Geschäftsführer bei Kovar & Partners, zuvor langjähriger Redakteur bei österreichischen und deutschen Zeitungen

Hans Bürger, ORF-ZiB-Ressortleiter für Inland/EU; Buchveröffentlichungen: Wir werden nie genug haben; Selbstverständlich ist nichts mehr

Franz Eisl, Bürgermeister von St. Wolfgang

Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften, Johannes Kepler Universität Linz

Ing. Dr. Friedrich Pammer, Direktor des Oberösterreichischen Landesrechnungshofs

Mag.a Barbara Eidenberger, Redakteurin Innenpolitik, Oberösterreichische Nachrichten